Erfahrungsbericht: Emsa Travel Mug 360 ml

October 9, 2017

Vielen Dank Tabea, für deinen tollen Erfahrungsbericht.

 

 

im Zuge der Müllvermeidung und des ständigen Auslaufens von Kaffee und Tee in meiner Tasche habe ich mich dazu entschlossen den Thermobecher von Emsa, genauer gesagt den Travel Mug mit 360 ml auszuprobieren. Morgens bin ich wie die meisten zu spät dran, zum Frühstück bleibt kaum Zeit, schnell noch ein Schluck Tee oder Kaffee… aber halt.

Die zündende Idee kommt mir da. Den restlichen Tee/Kaffee aus der Kanne kommt in meinen bereits mit heißem Wasser vorgewärmten Thermobecher.

Schwupp die wupp hinein damit. Ab in die Getränkehalterung im Auto und schon mal auf dem Weg zum Bahnhof, kann ich an der roten Ampel einige Schlucke zu mir nehmen. Jetzt folgt ein Wechsel vom Auto in die Tasche. Ich hoffe mit diesem Becher bleiben meine Unterlagen trocken und ich habe auch noch etwas zu trinken. 😊 und nicht nur meine Tasche! Ich parke das Auto, und begebe mich schnellen Schrittes zur S-Bahn. Puhh, geschafft. Jetzt erst mal in Ruhe mein Buch rausholen und mit Genuss meinen Tee/Kaffee genießen. Wow, und siehe da. Unterlagen sind trocken geblieben und ich kann voller Zufriedenheit in den Tag starten. Leider ist der Kaffee dann bei meiner Zielhaltestelle dann auch schon weg; macht nichts- im Büro kann ich mir in der Kantine ja Neuen holen. 😊

Mein Fazit: Tolles und vorallem langlebiges Produkt, dieser Emsa Becher.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Mit dem Emsa Travel-Mug 360 ml raus in die Natur – ein Erfahrungsbericht.

July 15, 2017

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Schlagwörter
Folge uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square