Mit dem Emsa Travel-Mug 360 ml raus in die Natur – ein Erfahrungsbericht.

July 15, 2017

 

 

Mit dem Emsa Travel-Mug 360 ml raus in die Natur – ein Erfahrungsbericht.

Wir nehmen das Vorzeigeprodukt von EMSA mit auf einen Ausflug in die Natur und zeigen wie er sich dabei macht.

 

Am Morgen wird der Becher Rand voll mit heißem Kaffee gefüllt, zugedreht und los geht es. Nicht zu vergessen ist ein kleiner Snack denn ohne ein improvisiertes Frühstück schmeckt der Kaffee nur halb so gut. Sind to-go Becher und Gebäck im Rucksack verstaut kann es auch schon losgehen.

Wir konzentrieren uns auf das Highlight – den Rast, an einer sonnigen Stelle am Waldrand. Ein perfektes Plätzchen um abzuschalten und die Natur zu genießen.

 

 

Beim Griff in den Rucksack stellt man schnell fest, auf den Emsa Travel Mug ist Verlass. Kein Tropfen ist ausgelaufen und auch der Kaffee schmeckt heiß und noch wie frisch aufgebrüht. (ca. 1 Stunde nach Befüllen).

 

 

Der Kaffeebecher fasst übrigens 360 ml, also in etwa zwei normal große Tassen Kaffee. Ideal für eine, maximal zwei Personen. Ist man in einer Gruppe unterwegs sollte man aber zum größeren Modell, dem Travel Mug Grande mit 500 ml Volumen oder einer Thermosflasche greifen.

 

Der Travel Mug von Emsa kostet übrigends rund 30 EUR (UVP) und ist im www.thermobecher.shop in verschiedenen Farben erhältlich.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Mit dem Emsa Travel-Mug 360 ml raus in die Natur – ein Erfahrungsbericht.

July 15, 2017

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Schlagwörter
Folge uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square